Staubsauger Roboter

Jeder kennt es – die wenigsten lieben es: Die alltägliche Hausarbeit. Einer der größten Zeitfresser hierbei ist das Staubsaugen. Um die eigene Wohnung in möglichst perfekter Sauberkeit zu halten, ist es notwendig, ein bis zwei Mal die Woche zum Staubsauger zu greifen. Dabei geht zumeist sehr viel Zeit verloren – Zeit, die ein jeder von uns viel lieber mit anderen Dingen verbringen würde. Die Werbung verspricht: Ein Saugroboter schafft Abhilfe. Doch was können diese Geräte tatsächlich? Welche Vor- und Nachteile haben Roboter gegenüber herkömmlichen Staubsaugern? Und worauf muss man beim Kauf achten? Diese und andere Fragen werden von uns im Staubsauger Roboter Test beantwortet.

Wofür eignet sich ein Staubsauger Roboter?

Vorne weg ist gleich zu sagen: Ein Staubsauger Roboter kann Ihnen zwar viel Arbeit abnehmen, aber mit Sicherheit nicht komplett den herkömmlichen Staubsauger ersetzen. Dennoch ist es möglich, bei einem guten und zielgerichteten Einsatz des Roboters, das händische Staubsaugen auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Staubsauger Roboter Test hat gezeigt: Die meisten Geräte arbeiten nach dem sogenannten Chaos Prinzip. Das heißt sie wechseln willkürlich, zumeist bei Kontakt mit Hindernissen und Wänden, die Richtung und arbeiten sich so mehr oder weniger regelmäßig durch das ganze Zimmer. Manche Geräte wechseln selbstständig durch verschiedene Modi, zu denen auch spiralförmige Bewegungen oder Ein Abfahren der Raumkanten gehören kann. Eines haben jedoch alle Modi gemeinsam: Je weniger Hindernisse sich im Raum befinden, umso effizienter kann der Staubsauger Roboter arbeiten. Daher gilt als Grundregel: Bevor der Staubsauger Roboter mit der Arbeit beginnen soll, ist es empfehlenswert das Zimmer in wenigen Minuten darauf vorzubereiten. Wäsche, Taschen und sonstige kleine Gegenstände sollten vom Boden aufgehoben werden, Stühle wenn möglich auf den Tisch gestellt werden.

Häufig werden kleine Hindernisse wie Kabel nicht beachtet. Einige Roboter können sehr gut damit umgehen, für andere stellt bereits ein dünnes Kabel ein unüberwindbares Hindernis dar. Achten sie bei unserem Staubsauger Roboter Test auf die detaillierte Beschreibung der Geräte.

Auch die Bereiche unter Kästen oder dem Bett sollten gereinigt werden. Hier gilt es zu überprüfen, inwieweit der gewünschte Roboter unter die Gegenstände fahren kann, oder ob er zu groß dafür ist.

Wofür eignet sich ein Staubsauger Roboter nicht?

Wie angekündigt werden Sie ihren herkömmlichen Staubsauger nicht vollständig ersetzen können. Es werden immer gewisse Bereiche in der Wohnung vorkommen, die ein Staubsauger Roboter nicht, oder nur unzureichend, reinigen kann. Dazu gehören Bereiche unter Möbelstücken, dickere Teppiche, gelegentlich Bereiche im Badezimmer und im Allgemeinen auch häufig die Ecken eines Raumes. Um diese Zonen dennoch sauber zu halten, sollte allerdings – je nach Bereich – eine händische Reinigung alle 2 bis 3 Wochen, möglicherweise sogar noch seltener, ausreichen.

Polstermöbel wie Couch oder Fernsehsessel sollten ebenfalls regelmäßig abgesaugt werden. Hierzu eignet sich ein Roboter natürlich nicht, und Sie werden auf Ihren herkömmlichen Staubsauger zurückgreifen müssen.

Vor- und Nachteile eines Staubsauger Roboters

Vorteile

Der größte Vorteil eines Staubsauger Roboters ist natürlich die große Zeitersparnis. Es werden nur wenige Minuten zur Vorbereitung und einige Handgriffe zur Nacharbeit benötigt um einen Raum sauber zu bekommen. Natürlich mag dies auf den ersten Blick wirken, als wäre es gar nicht wirklich weniger Arbeit, wenn man bei jeder Reinigung Hindernisse entfernen und nach erledigter Arbeit wieder hinräumen muss. Das regelmäßige Entleeren des Staubehälters nicht zu vergessen. Dies sind jedoch Arbeiten, welche auch bei einem herkömmlichen Staubsauger erledigt werden müssen und im Verhältnis relativ wenig Zeit kosten.

Im Staubsauger Roboter Test hat sich gezeigt, dass ein weiterer großer Vorteil von Robotern die Tatsache ist, dass dieser häufig jeden Tag im Einsatz ist. Dadurch wirkt die Wohnung jeden Tag deutlich sauberer, da sich nie größere Ansammlungen von Staub oder Haaren anhäufen können.

Zu guter Letzt muss bei den Vorteilen genannt werden, dass ein Roboter häufig an Plätze gelangt, welche bei der händischen Reinigung häufig ausgelassen werden, da diese schwer zugänglich sind. Anstatt dass beispielsweise unter dem Bett nur alle paar Wochen gesaugt wird, wird dies mit einem Staubsauger Roboter – insofern er unter dem Bett Platz hat – nun bei jedem Reinigungsgang erledigt. Dadurch sinkt die Staubbelastung beim Schlafen, was vor allem für Allergiker eine enorme Erleichterung ist.

Nachteile

Ein Nachteil ist mit Sicherheit die Art und Weise wie die verschiedene Modi bei Staubsauger Robotern funktionieren. Es kann hierbei leicht vorkommen, dass einzelne Bereiche überhaupt nicht gereinigt werden, während hingegen andere permanent abgefahren werden. Achten Sie bei einzelnen Berichten zu einem Staubsauger Roboter Test darauf, wie die Reinigung stattfindet.

Bereiche, welche der Staubsauger nur schlecht bis gar nicht erreicht, neigen nun dazu vernachlässigt zu werden. Man hat das Gefühl dass die Arbeit getan ist, und vergisst dadurch darauf, dass manche Zonen doch mit dem herkömmlichen Staubsauger gereinigt werden müssen.

Je nach Modell können Staubsauger Roboter eine gewisse Lärmbelästigung darstellen. Natürlich ist dies beim herkömmlichen Staubsauger genauso der Fall. Wenn man jedoch damit beschäftigt ist, mit dem Gerät durch die Wohnung zu gehen und zu putzen, ist die Belästigung deutlich geringer, als wenn man währenddessen sonstige Dinge erledigen kann. Ein laut brummender Staubsauger Roboter neben dem Schreibtisch oder beim Fernsehen kann doch sehr lästig sein.

Worauf muss man beim Kauf eines Staubsauger Roboters achten?

Einige Punkte wurden bereits angesprochen. Achten Sie beim Kaufen eines Staubsauger Roboters darauf, dass dieser zu Ihrer Wohnung und zu Ihrem Lebensstil passt. Der Staubsauger Roboter Test zeigte, dass unter anderem folgende Punkte Berücksichtigung finden müssen:

Saugleistung

Allen voran gilt es, einen Staubsauger Roboter auszuwählen, welcher eine ausreichende Saugleistung besitzt. Während Staubflocken relativ einfach eingesaugt werden können, ist dies bei Bröseln oder gar kleinen Steinchen schon deutlich schwieriger. Ein guter Staubsauger Roboter Test nimmt hierauf immer Rücksicht und beschreibt die Leistung ausführlicher.

Die Art der Navigation

Mit welchen Programmen und Modi navigiert der Staubsauger Roboter durch die Wohnung? Wie gründlich und wie gleichmäßig wird dementsprechend das Ergebnis ausfallen? Besitzt der Roboter nur den Modus nach Chaos Prinzip oder werden auch andere Routen gefahren? Kann der Roboter eventuell sogar mit einer integrierten Kamera aufwarten, wodurch der Raum und die Hindernisse erkannt werden?

Die Art der Bürsten

Vor allem wenn sie Tiere besitzen, welche ihre Haare in der ganzen Wohnung verteilen oder selbst über lange Haare verfügen, werden sie das Problem kennen. Viele Bürsten neigen dazu, im Nu durch die eingesaugten Haare verstopft zu sein. Dies trifft noch viel mehr auf Staubsauger Roboter zu. Die gute Nachricht jedoch ist, dass es Modelle gibt, welche speziell auf diese Anforderungen hin konstruiert wurden und deren Bürsten mit langen Haaren kurzen Prozess machen können.

Die Größe des Roboters

Wer viele Möbel besitzt, unter denen sich Staub ansammeln kann, wird es für nötig empfinden, einen Staubsauger Roboter zu erwerben, welcher diese Bereiche auch erreichen kann. Die meisten Geräte sind darauf ausgelegt, unter handelsübliche Betten und Couchen zu gelangen. Manche sind jedoch etwas höher, andere etwas niedriger ausgeführt. Messen sie vorsichtshalber ihre Möbelstücke nach, dass der Roboter auch tatsächlich die passende Größe besitzt.

Die Saugdauer

Je nach Größe der Wohnung, beziehungsweise des zu reinigenden Zimmers, gibt es Empfehlungen, wie lange der Staubsauger Roboter im Betrieb sein muss, um mit seinen verschiedenen Modi die Fläche bestmöglich zu reinigen. Bei den meisten Geräten finden sich Hinweise, für wie viel m² der Roboter ausgelegt ist. Achten Sie hierbei auch auf die Betriebsdauer, welche der integrierte Akku hält, aber auch auf die Dauer, die benötigt wird, um den Akku wieder aufzuladen. Auch ob der Roboter über eine eigene Ladestation verfügt und sogar selbstständig dorthin zurückkehren kann ist von Interesse.

Sonstige Features und Optionen

Die modernsten und teuersten Staubsauger Roboter verfügen meist über weitere Optionen, welche den Roboter noch interessanter machen. Beispielsweise können manche Geräte über eine App am Smartphone gezielt gesteuert oder konkrete Anweisungen gegeben werden. Auch eine integrierte Kamera gehört zu den neuesten Entwicklungen bei Staubsauger Robotern und kann das Ergebnis erheblich verbessern.
Achten Sie daher bei den Berichten des Staubsauger Roboter Tests auch darauf, womit sie das einzelne Gerät noch überraschen kann.

Der Preis

Zu guter Letzt ist natürlich auch der Preis ein wesentlicher Faktor, bei der Entscheidung welches Gerät gekauft werden soll. Häufig wird eine bestimmte Obergrenze gesetzt, welche nicht überschritten werden kann, in anderen Fällen wird rein die Leistung gegen den Preis abgewogen und im Vergleich zu anderen Geräten gestellt, welche in die nähere Auswahl gekommen sind. In unserem Staubsauger Roboter Test finden Sie jedenfalls alle nötigen Informationen, um Ihre persönliche Entscheidung treffen zu können.